Open Air SM in Silvaplana

Der CC Scuol war an der Schweizermeisterschaft in Silvaplana mit 2 Teams vertreten,
CC Scuol 1 mit Andri Krebs, Duri Valentin jun., Dario Müller, Patrice Mayer mit dem 6.Schlussrang.
CC Scuol 2 mit Marco de Gennaro, Tino Andri, Domenic Zogg, Markus Solinger mit Schlussrang 17.
Nach dem ersten Tag waren beide Scuoler Mannschaften ganz vorne dabei. Am Samstag hat Scuol 1 sein einziges Spiel verloren und dies gegen den amtierenden Schweizermeister. Am Schluss haben Scuol 1 dann 3 Ends gefehlt um in den Halbfinal einzuziehen.
CC Scuol 2 hätte auch Chancen gehabt um am Samstag in den Halbfinal einzuziehen. Nach einem gewonnenen Spiel nach Zusatzend haben sie das letzte Vorrundenspiel leider verloren.
Am Sonntag (mit Schneefall) konnte Scuol 1 mit einem weiteren Sieg den zufriedenstellenden 6. Schlussrang sichern. CC Scuol 2 hat sein letztes Spiel leider verloren und den 17. Schlussrang belegt, was aber nicht so wirklich Ihre Leistung widerspiegelt.

29. Veteranen-Turnier St.Moritz

Am Donnerstag, 24.Jan, machte sich eine Veteranenmannschaft des CC Scuol auf den Weg nach St.Moritz. Seit 2004 war Scuol nicht mehr an diesem Turnier vertreten. Bei frostigen -22 Grad schnürte man sich die Schuhe, um bald in der Sonne die ersten Steine zu spielen. Eine hart umkämpfte erste Partie konnte knapp gewonnen werden. Kurze Pause und Apèro dann gings weiter. Nach spannenden zum teil hart umkämpften Spielen standen die Scuoler Veteranen als Turniersieger fest.

Veteranen St.Morit

Die Mannschaft Jon Carl Rizzi (Skip); Duri Valentin, Ueli Krebs & HItsch Kliebenschädel

24. Grond Premi da Scuol

Schon wieder ist der 24. GPdS vorbei. 18 Teams lieferten sich , bei herrlichen Bedingungen, spannende Spiele. Auch die Geselligkeit und Pflege der Freundschaften war beim samstäglichen Dinner sehr gut möglich. Am Sonntag wurde die Schlussrunde über 10 Ends gespielt. Der Finalkrimi entschied mit dem letzten Stein über den Sieger. Die Mannschaft Uhr (Hans; Jörg; Daniel & Karim Uhr) aus Wetzikon triumphierte und gewann ungeschlegen den diesjährigen GPdS.

Schlussrangliste

 

 

 

 

4. Coppa Cabana

Bei herrlichem Curlingwetter wurde die 4.te Coppa Cabana ausgetragen. Die 7 Teams wurden etwas gefordert, spielte man doch 7 Runden à 6 End. Am Samstagabend kristallisierte sich kein eigentlicher Favorit heraus. Auch in den Sonntagsspielen zeigten sich Überraschungen. Schlussendlich setzten sich die Sponsoren (Max Gergey, Jürg Wirth, Jürg Riedweg & Martin Fischer) der Coppa auch als Gewinner durch.


Schlussrangliste

Prix Sent

Das Wochenende 12/13.Januar war dem Prix Sent gewidmet. Samstag um 10 Uhr trafen sich 10 Mannschaften zum friedlichen Wettstreit. Bei gutem Wetter wurden 3 Runden gespielt. Am Abend genoss man die gesellschaftliche Seite des Prix Sent. Sonntagmorgen – 30cm Schnee und unbespielbares Eis. In weiser Voraussicht absolvierte man am Samstag schon 3 Runden, so konnten die super Preise doch noch vergeben werden.

Sieger des diesjährigen Prix Sent wurde die Mannschaft Rizzi ( Jon Carl Rizzi; Franz Raisun und Ueli Krebs)

Schlussrangliste

Clubmeisterschaft

Am Samstag stand der Kampf gegen den Schnee im Vordergrund. Dank vereinten Kräften wurde das Eis soweit vom Schnee befreit um spielen zu können. Jedoch nach einer Runde gab man den Kampf gegen die weisse Pracht auf und hoffte auf besseres Sontagswetter. Sonntagmorgen und unsere Hoffnung erfüllte sich – sogar die Sonne drückte durch. So konnten die restlichen Runden bei guten Bedingungen gespielt werden.

Ungeschlgen und  Clubmeister  ist das Team Huder & Rupf (Skip Markus Solinger; Fritz Angerer; Jon Andri Taisch und Lorena Angerer)

Schlussrangliste

Coppa Engiadina

Am Sonntag 30.Dez.18 zweifelten einige an der Durchführung des angesagten Curling Events. Dank des super Einsatzes der Eismeister konnte ein gut spielbares Eis gemacht werden. Nach der Zulosung in die Mannschaften wurden die Spiele in Angriff genommen. Es entwickelten sich spannende Spiele teils der äusseren Bedingungen teils des Gegner wegen. Nach jedem Spiel wurden die Mannschaften neu verlost, so lernte man immer wieder andere Mitstreiter kennen. Nach Ende der Spiele wurden die besten Spieler gekürt, dies waren als Skip Andri Krebs, als Second Ueli Krebs und als Lead Evelyn Florin.

Wir bedanken uns bei den Sposoren: Annemarie & Marcel Hostettler, Annatina & Markus Solinger und Jon Andri Taisch.

zur Schlussrangliste

1. Mixed Honey Cup

Bei herrlichen aüsseren Bedingungen ging am Wochenende der 1.Mixed Honey Cup über die Bühne. Das erste Spiel stand im Zeichen der neuen Spielform und Regeln. Somit war eher der Kopf als die Beine gefragt. Nach der Eingewöhnung überwog aber die Freude am Spiel. Gewonnen hat das Turnier ungeschlagen Christian Florin und sein Sohn Tim. Dank geht auch an die Sponsoren Paul Renn, Hitsch Kliebenschädel und deren Bienen.

 

Schlussrangliste

1. Eisstock/Curling Turnier 2018

Am Wochenende vom 22./23. Dezember traffen sich Mitglieder der beiden Clubs (Eisstock Sur En / Curlingclub Scuol) zu einem Mixedturnier. Die Teilnehmer wurden gleichmässig auf 8 Mannschaften verteilt.

Am Samstag wurde Curling gespielt – Neuland für die Eisstöckler, die von den Curlern in diie Sportart und ihre Technik eingeführt wurden. Man „kämpfte“ in 3 x 6 End gegeneinander und die Tücken des ständig wechselden Eises. Nicht nur Kampf sondern auch Spass stand im Vordergrund. Bei einem gemütlichen Znacht wurde noch die Rangierung bekannt gegeben. Team Rizzi gewann den Curlingevent.

Am Sonntag traff man sich auf dem Eisplatz Sur En. Jetzt lief es umgekehrt – die Curler kämpften nun mit den Tücken der neuen Sportart. Bei guter Laune wurde das Turnier jeder gegen jeden in Angriff genommen. Das Eisstockturnier gewann die Mannschaft Angerer.

Bei einem gemütlichen Abschluss wurden noch die Sieger des Turniers verkündet. Am ausgelichensten mit je zwei 2.ten Plätzen war das Team Hitsch (Sandra Hanselmann, Claudio Mathieu, Orlando Bass und Hitsch Kliebenschädel) und somit Sieger des Turnierweekends.

Coppa La Punt

Eine scuoler Mannschaft nahm am Wochende 15/16.Dez.18 in La Punt an der diesjährigen Coppa teil. 16 Teams kämpften teils mit dem Wetter teils mit dem Gegner. Bei sehr interressantem Eis wurden, nach 2 Spieltagen, 2 Mannschaften ex equo im ersten Rang klassiert. Samedan mit Skip Lüzzi Thom und die scuoler Mannschaft mit Skip J.C.Rizzi/Fritz Angerer/Duri Valentin & Hitsch Kliebenschädel

 

RL La Punt