43. Bünder Curling Meisterschaft

CC Scuol de Gennaro kann Bündnermeistertitel erfolgreich verteidigen

Am 17./18. Februar kämpften insgesamt 16 Mannschaften während zwei Tagen und 4 Spielen in Scuol in der Sportanlage Trü um den Bündner Curling Meistertitel 2018.
Am Ende setzte sich der letztjährige Titelverteidiger, das Team CC Scuol de Gennaro mit Marco de Gennaro, Tino Andri, Domenic Zogg und Theo Biert erfolgreich durch. Sie gewannen alle 3 Vorrundenspiele, sowie die Finalrunde klar. Dort setzten sie sich gegen eine weitere Scuoler Mannschaft, das Team CC Scuol SENTerguard, mit 9 zu 3 durch. Somit gehen sowohl Gold und Silber am Curling Club Scuol, Bronze gewann der CC St. Moritz um Skip Christian Florin.

Starke Engadiner Leistung

Neben den 6 Mannschaften aus Davos, Klosters, Bergün und Filisur nahmen insgesamt 10 Engadiner Mannschaften an der diesjährigen Bündner Curling Meisterschaften teil. Diese haben am Schluss guten Grund zum Jubeln. Unter den ersten 6 Rängen platzieren sich nämlich nur Mannschaften aus dem Engadin, darunter der CC St. Moritz, der CC Sils-Maria und 4 Scuoler Mannschaften.

Milde Temperaturen und Regen erschwerten Durchführung

Da die Temperaturen während dem Wochenende weit über den Gefrierpunkt kletterten, wurde der Eisfläche in der Sportanlage Trü alles abverlangt. Die Kunsteisbahn hielt jedoch stand und so konnten sogar mit Plusgraden ausgeglichene und faire Spiele ausgetragen werden.
Ein eher unerwarteter Regenschauer am Samstagnachmittag zwang jedoch einen Spielunterbruch. Das Spiel konnte jedoch am Sonntag bei besseren Verhältnissen und ohne Einfluss des Spielmodus wiederaufgenommen werden.(Dario Müller)

Coppa Tschaiver

Am Sonntag den 11.Februar trafen sich einige begeisterte Fasnächtler um die Coppa Tschaiver zu spielen. Etwas verrückt waren die Regeln ja schon – Positionswechsel nach jedem End und Steine zählen nur wenn sie am Rand des Hauses sind. Am Besten meisterte die Gegebenheiten das Team um Fritz Angerer und holte den Sieg im letzten Coppa Tschaiver. Besten Dank an Cilgia und Duri Valentin, die jahrelang dieses Turnier gesponsert haben.

Tschaiver

3 Regionenturnier

Am Wochenende fanden Mannschaften aus dem Münstertal und La Punt den Weg nach Scuol. In spannenden Wettkämpfen wurde der Turniersieg sowie der Regionensieger erkoren. Im Turnierfinal musste sogar ein zusätzlicher Längenstein die Entscheidung herbeiführen. Turniersieger wurde das Team Rizzi (Jon Carl Rizzi, Franz Raisun, Fritz Angerer, Hitsch Kliebenschädel).

Regionensieger wurde das Team CC Val Müstair 2 (Horst Mancona, Marco Solinger, Patrik Oswald, Jasmin Derungs).Sie wurden mit einer Gratisteilname am Grond Preni da Scuol belohnt.

 Turniersieger

 Gewinner Teilnahme Grond Premi

Firmenmeisterschaft

Dieses Jahr wagten sich 10 Firmen auf Eis um sich miteinander zu messen. In fröhlichen Spielen und machmal lustigen Scenen wurde um die Punkte gekämpft. Am Finalabend kam man dann, wegen Lichtausfall, noch zu einem Vollmond End.

Sieger der Firmenmeisterschaft wurde das Team von RTR Engiadina, welches sich am Schlussabend knapp durchsetzte.

Sieger MAF 2018 Team RTR Engiadina

Coppa Val Müstair

Übers Wochenende machten 3 Teams einen Ausflug ins Münstertal. Bei schönem Wetter konnte die Coppa Müstair gespielt werden. Das Team SENTerguard gestaltete das Turnier erfolgreich und nahm den Sieg mit nach Hause. Herzliche Gratulation.

Grond Premi da Scuol 2018

Obwohl das Wetter nicht mitspielen wollte und der 23. Grond Premi in der Eishalle gespielt werden musste, war es ein würdiges und spannendes Tuenier. Erst der vorletzte Stein im 10. End des Finals hat das Spiel entschieden und Team Schubiger konnte zum ersten Mal die Trophäe in die Höhe stemmen. Der OK Grond Premi gratuliert Team Schubiger zum wohlverdienten Sieg und bedankt sich auch bei den restlichen Mannschaften für die Teilnahme und den daraus entstandenen spannenden Spielen. Wir hoffen sämtliche Teams im nächsten Jahr wieder in Scuol zum Grond Premi begrüssen zu dürfen.

GPdS Rangliste

Grond Premi da Scuol 2018

Liebe Curlerinnen und Curler

Aufgrund der aktuellen Wetterprognose hat das OK Grond Premi entschieden am Freitag, den 19. Januar 2018, die beiden Gruppenspiele in der Eishalle Gurlaina auszutragen.
Am Spielplan wird festgehalten und die Gruppe A beginnt um 8.30 Uhr und die Gruppe B um 10.30.

Bei Fragen oder Unklarheiten könnt ihr Seraina Campell unter 078 848 03 00 erreichen.

Wir wünschen Euch allen bun crap und freuen uns auf ein tolles Grond Premi da Scuol 2018.

Coppa Cabana

Leider hielt sich das Wetter nicht an das Motto der Coppa Cabana. Mit reichlich Schneefall war an spielen nicht zu denken.

Umso genussreicher war die Party am Abend. Herzlichen Dank dem Team CCC Carabietta.

 

Prix Sent

Ein super Prix Sent ging am Wochenende bei herrlichem Wetter zu Ende. Mit neuem Teilnehmerrekord (14 Mannschaften).

Gratulation an den Sieger „Apèro Team“ aus Chiasso. Ein grosses Dankeschön geht an die SENTerguard für die Organisation.

Sieger Apèro Team Chiasso